Deep Honesty 8-Wochenkurs: “Die NARM-Überlebensstrukturen” (online)

03.05.2023 09:30 - 28.06.2023 12:00

 

Aufmerksamkeit ist Liebe. Viel Aufmerksamkeit ist viel Liebe.

Jeder, der schon einmal Deep Honesty, Radical Honesty® oder das Ehrliche Mitteilen erlebt hat, kennt die Magie, die entsteht, wenn sich die liebevolle Aufmerksamkeit einer Gruppe auf einen Menschen richtet. Gefühle, die lange nicht zugänglich waren, treten zum Vorschein, die Lebendigkeit nimmt zu, vielleicht werden Projektionen deutlich, mit denen wir uns tagtäglich unbewusst das Leben schwer machen… Aus diesen Gründen halte ich die Gruppenarbeit für einen so wichtigen Baustein für transformative Trauma-Arbeit. Bereits zum 7. Mal werde ich nun eine Gruppe längerfristig begleiten.

Wir werden uns 8 Wochen regelmäßig am Mittwochvormittag treffen. Die Treffen werden zwischen 2 und 2,5 Stunden dauern. Grundlage ist die Deep Honesty-Gruppenarbeit mit den Hauptbestandteilen der Prinzipien aus Radical Honesty® und Traumatherapie. Vorranging arbeiten wir immer mit den Themen, die gerade in der Gruppe präsent sind. Außerdem wird es an jedem Termin eine 10-20 minütige theoretische Einheit geben, in der wir uns mit den sog. Überlebensstrukturen der NARM-Therapie befassen.

Was ist NARM?

NARM ist der Name der meiner Meinung nach effizientesten Therapie für Entwicklungstrauma. Der Begriff NARM steht dabei für “Neuro Affective Relational Model”, was sich auf Deutsch etwas holprig zu “neuro-affektives Beziehungsmodell” übersetzt. Die Kernaussage von Laurence Heller, der diese Methode entwickelt hat, lautet, dass das Leiden, das wir heute erleben, nicht durch das Trauma an sich bedingt ist, sondern durch unsere Überlebensstrategien und Glaubenssätze, die wir aufgrund unserer Traumatisierungen bilden mussten – denn das Trauma ist ja schon lange vorbei und trotzdem leiden wir immer noch.

Laurence Heller entwickelte ein Modell von 5 Überlebensstrukturen, die wir aufgrund unserer Traumatisierungen bilden. Diese 5 Strukturen sind zu gewissen Anteilen in uns allen angelegt: je nach Traumatisierungsgrad und -qualität bei dem einen mehr oder weniger. Sie hängen jeweils mit Entwicklungsbedürfnissen und Kapazitäten des Menschen zusammen und folgen dem Muster:

Bedürfnis X wurde nicht erfüllt – also trenne ich mich davon und schaue, wie ich ohne X überleben kann. 

Die 5 Überlebensstrukturen bzw. Kapazitäten haben den Namen:

    1. Kontakt
    2. Einstimmung
    3. Vertrauen
    4. Autonomie
    5. Liebe / Sexualität

Wenn z.B. mein Bedürfnis nach Kontakt und Verbindung in der Kindheit nicht erfüllt wurde, dann entwickle ich im Rahmen der Kontakt-Überlebensstruktur Strategien, wie ich ohne Kontakt im Leben funktionieren kann. Das Ergebnis ist, dass ich mich abspalte und statt Kontakt lieber Trennung herstelle: Trennung sowohl von mir selbst und meinen Gefühlen als auch von meinem Gegenüber. Ich erlebe mich dann häufig als allein, unverbunden, verloren – vielleicht glaube ich sogar, dass es gar keinen Platz für mich in dieser Welt gibt oder ich hier nicht hingehöre.

Als Teil jeder Überlebensstruktur sind unterschiedliche Glaubenssätze und Strategien möglich, die dann mein ganzes Leben bestimmen können. Ich halte sie vielleicht sogar für Persönlichkeitsanteile und denke, dass ich nunmal so wäre: Erfolgssüchtig, ängstlich, gierig, promiskuitiv, perfektionistisch, moralistisch, everybody’s darling… die Palette der Trauma-Überlebensstrategien ist endlos.

Das NARM-Modell kann uns dann zu tieferer Selbsterkenntnis verhelfen. Es kann uns zeigen, dass unser Leiden eine logisch verstehbare Konsequenz ist aus den Widrigkeiten, die uns widerfahren sind. Wir können unsere Perspektive auf uns wandeln – weg von einem: “Ich habe versagt” und hin zu einem: “Meine Umgebung hat versagt”.

Nachdem ich Laurence Hellers erstes Buch “Entwicklungstrauma heilen” gelesen habe, hatte ich erstmalig das Gefühl, den Menschen und seine Leidensdynamiken wirklich verstehen zu können. Das NARM – Modell bringt menschliche Leidenserfahrungen und Psychotherapie meiner Meinung nach so gut auf den Punkt wie kein anderes.

Wenn du dich in die Thematik vorher einlesen magst, empfehle ich dir dieses Buch (kein Muss!):

Laurence Heller / Angelika Doerne: Befreiung von Scham und Schuld

Weitere Themen in den Theorieteilen: Ehrlichkeit, Kommunikation, Scham, Entwicklungstrauma.

Ein Bestandteil des Kurses wird in Buddy-Gruppen stattfinden. Wir werden dazu 2er Gruppen bilden, die sich mind. einmal wöchentlich außerhalb der Gruppensitzungen für das Ehrliche Mitteilen und andere Übungen treffen. Auf Wunsch auch gerne öfter. 🙂

Ich freue mich riesig auf diese nächste Runde einer intensiveren, längerfristigen Gruppe und wünsche mir, dass viele meiner Klienten diese Gelegenheit wahrnehmen, um zu mehr Verbundenheit und Freiheit zu finden!

Teilnehmerstimmen:

Der 8-Wochen-Kurs bei Benedikt war für mich sehr bereichernd. Einerseits war der Kurs eine Herausforderung für meine Grenzen, aber andererseits war das Überschreiten dieser Grenzen eine wunderbare Erfahrung! Vor der Buddy-Arbeit hätte ich mich am liebsten gedrückt, sie hat sich dann aber als tolle Zeit mit ehrlichem Austausch herausgestellt, worauf ich mich jede Woche gefreut habe.
Benedikt hat die Sessions kompetent geleitet und hat sich trotzdem selbst immer wieder berühren lassen und emotional gezeigt, was ein gelebtes Beispiel der vermittelten Inhalte war. Vielen Dank dafür!
Ich habe viel über ehrliche und authentische Kommunikation gelernt und wünsche mir viel mehr davon in meinem Leben. Wenn unsere Kinder das bereits in der Schule lernen würden, wäre unsere Welt wahrhaftiger!!
(Saskia B.)

“Ich habe schon viele Seminare besucht, aber so eine Stimmigkeit habe ich sehr selten erlebt. Du hast das ganze Seminar von der ersten bis zur letzen sek. sooo dermaßen, leicht, liebevoll, STRUKTURIERT, mitfühlend, hinreißend und soooo präsent geführt. Du hast es toll geschafft uns den meisten theoretischen Input wie möglich so verständlich zu vermitteln das m.E. auch Laien die sich mit Trauamarbeit nicht so gut auskennen alles gut nachvollziehen konnten. In meiner Wahrnehmung hast du die Menschen während des ganzen Seminars einen kleinen Moment länger angeschaut als ich es normalerweise kenne dadurch habe ich mich extrem gesehen gefühlt. Die ganzen kleinen Übungen die du integriert hast, waren für mich teilweise life changing. Und ganz besonders berührt hat mich das du dich auch so berührt und verletzlich gezeigt hast und mitgeteilt hast wenn dich etwas getriggert hat. Dadurch wurde das Seminar für mich noch echter und ehrlicher und zeigt mir das noch so viel mehr möglich ist. Ich danke dir von Herzen.” (Martina L.)

“Ich habe 2x an der online Gruppe teilgenommen, hatte viel Angst davor und es war die beste Erfahrung seit langem! Vieles hat sich für mich zum Positiven sofort im Alltag verändert. TeilnehmerInnen haben alle die gleichen Probleme, darum fiel es mir nicht so schwer, mich zu öffnen. Benedikt ist ein erfahrener, sensibler “Auffänger” für uns gewesen und darum haben wir uns alle wohl gefühlt und uns getraut…” (Susann A.)


Videos
Hier findest du einige Videos, die wesentliche Bestandteile der Gruppenarbeit beschreiben:
“Radical Honesty” – Einführung: https://www.youtube.com/watch?v=Y5bhdtl5pBc
“Radical Honesty” – Wut ausdrücken: https://www.youtube.com/watch?v=N7ixTdBX3FQ
“Traumaheilung – was geschieht da im Gehirn?” https://youtu.be/ZlHmmF4jyjM
“Die 5 Säulen der Traumaheilung” https://youtu.be/pZFdlaI0xjk

Termine
Wir treffen uns ab dem 3. Mai jeweils Mittwochvormittag um 9:30 Uhr.
Jeder Termin dauert zwischen 2-2.5 Stunden.
Am 7. Juni findet kein Termin statt – der letzte Termin ist dann der 28. Juni.

Ich wünsche mir, dass sich alle Teilnehmer für alle 8 Termine verpflichten. Sollten 1 oder 2 Termine nicht wahrgenommen werden können, halte ich das für verkraftbar (bitte vorher Bescheid sagen). Eine Teilnahme am ersten Termin ist obligatorisch, da hier die Agreements vereinbart werden und die Gruppe den gemeinsamen Prozess beginnt. Die Sitzungen werden nicht aufgezeichnet.

Dies ist keine offizielle NARM-Ausbildung und ich bin kein offizieller NARM-Ausbilder – ich habe jedoch von Laurence Heller die Erlaubnis, den Kurs in dieser Form durchzuführen und NARM-Inhalte einfließen zu lassen.

Diese Gruppenarbeit ist nicht geeignet für Schwangere, Menschen in aktiven Psychosen oder mit Persönlichkeitsstörungen. Solltest du Zweifel haben, ob diese Arbeit für dich geeignet ist, schreibe mir bitte eine eMail!

Anmeldung
Scrolle auf dieser Seite weiter nach unten und klicke auf “Zum Warenkorb hinzufügen”. Du kannst zum Abschluss bezahlen per Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal. Solltest du Schwierigkeiten bei der Zahlung haben, schreibe mir bitte eine eMail an mail ät benediktzeitner.de

Den Zugangslink erhältst du umgehend nach der Buchung – bitte evtl. den Spamordner überprüfen! Es erfolgt dann keine weitere Erinnerung mehr!

rechtlicher Hinweis
Bitte beachte, dass in diesem Seminar weder eine Ferndiagnose noch eine Fernbehandlung möglich ist. Es können aus rechtlichen Gründen nur allgemeine Fragen beantwortet werden. Suche bei Symptomen unbedingt einen Arzt oder Therapeuten auf!

We're sorry, but all tickets sales have ended because the event is expired.

Veranstaltungsort:  

Beschreibung:

Meine Online-Veranstaltungen laufen über die Plattform Zoom. Wenn du sichtbar sein möchtest und interagieren magst, benötigst du eine Webcam und ein Mikrofon.

Die Teilnahme ist zwar auch mit einem Smartphone möglich, allerdings hast du hier nur eingeschränkte Möglichkeiten, die ganze Gruppe gleichzeitig zu sehen, was für die Gruppenarbeit hinderlich ist. Versuche wenn möglich mit einem Laptop, Computer oder Tablet dabeizusein!

Bitte teste unbedingt vorab, ob Zoom mit Kamera und Mikrofon bei dir läuft! Ich kann mich während der Online-Veranstaltung leider nicht mehr um Technisches kümmern.

Hier kannst du testen, ob du an einem Zoom Meeting teilnehmen kannst und deine Einstellungen anpassen:

https://zoom.us/test

Hier noch ein Link, falls es Probleme gibt und du nach Lösungen suchst:

https://support.zoom.us/hc/de/articles/115002262083-Wie-f%C3%BChre-ich-vor-dem-Beitritt-zu-einem-Meeting-einen-Test-durch-